AdressMonster.de - BLOG

Alles zum Thema Adressen kaufen und Neukundengewinnung

CSV in Excel richtig importieren

  • Von: AdressMonster
  • Datum:
  • Thema: Anleitungen
Artikel Bild

Generell verwendet Microsoft Excel die ‚Windows (ANSI)“-Codierung, wenn CSV-Dateien mit einem Doppelklick geöffnet werden. Dies ist prinzipiell nicht verkehrt, ruft jedoch das Problem hervor, dass Sonderzeichen nicht korrekt dargestellt werden.

Vermeiden Sie somit das Öffnen der CSV-Dateien mittels Doppelklick und nutzen Sie die Import-Funktion.

Öffnen oder erstellen Sie dafür eine neue Arbeitsmappe. Wählen Sie anschließend über den Reiter „Daten“ > „Externe Daten abrufen“ > „Aus Text“, die gewünschte CSV Datei aus.

csv1-bild

Achten Sie nun darauf, dass bei „Datenursprung“ die Codierung „Unicode (UTF-8)“ ausgewählt ist.

csv2

Die Daten aus unserer Datenlieferung verwenden das Semikolon als Trennzeichen. Wählen Sie somit auch diese Option an.

csv3

Im letzten Schritt empfehlen wir Ihnen für Spalten den Datentyp „Text“ zu verwenden. Je nach Bedarf können Sie aber auch den Datentyp einzelner Spalten anpassen.

Diese Anleitung gilt für Microsoft Excel 2016. Ggf. sind die Arbeitsschritte in anderen Excel-Versionen abweichend.

Über den Author

AdressMonster - Die Internetseite AdressMonster.de wurde im April2018 von der Vitas GmbH übernommen und bietet Leistungen zur Datenrecherche an. Kunden können das AdressMonster beauftragen Adressen und Firmenkontaktdaten von Unternehmen zu ermitteln. Alternativ können auch bestehenden Daten aus einer Datenbank mit über 4 Mio. Einträge direkt über die Webseite gekauft gekauft werden. Das AdressMonster betreibt zudem einen Blog (https://adressmonster.de/blog) mit dem zentralen Thema zur Neukundengewinnung.

Zum Seitenanfang