AdressMonster.de - BLOG

Alles zum Thema Adressen kaufen und Neukundengewinnung

Vorsicht vor dubiosen Anbietern

  • Von: AdressMonster
  • Datum:
  • Thema: Ratgeber
Artikel Bild

Schwarze Schafe auf dem Markt

Diesen Beitrag widmen allen Kunden und Interessenten, die sich die Frage stellen wie es sein kann, dass einige Adresshändler bis zu 3Mio. deutsche Firmenadressen für wenige hundert Euro verkaufen.

Aktuell werben verstärkt per Email dubiose Anbieter in einem gebrochenen deutsch oder auf englisch für Firmenadressen oder Adressdatenbanken. Die Daten sollen nur wenige hundert Euro kosten und beinhalten angeblich 1-3 Mio. Einträge. Bitte distanzieren Sie sich von diesen Angeboten, denn sofern Sie nach der Bezahlung überhaupt Daten erhalten, handelt es sich meist um Adressen die mehrere Jahre alt sind oder schlimmer noch: Es sind nur zufällig generierte Daten die absolut nicht zu gebrauchen sind!



Warnsignale - Darauf sollten Sie achten

Halten Sie sich von Anbietern und Angeboten fern, die:

- Ihnen regelmäßig unerwünschte Angebote per Email senden (Spam).
- Ausschließlich fertige Daten-Pakete verkaufen.
- Eine Webseite ohne Onlineshop und ohne Impressum haben.
- Keine Selektionsmöglichkeiten anbieten (z.B. nach Branche, Ort, usw.)

Da sich der Firmensitz dieser Anbieter mit hoher Wahrscheinlichkeit im (nicht EU-) Ausland befindet, haben Sie auch kaum Möglichkeiten nachträglich gegen diesen Betrug vorzugehen.



Seriöse Anbieter mit guten Adressen vertrauen

Es gibt selbstverständlich auch seriöse Anbieter aber richtig gute Adressen und Kontaktdaten haben nur wenige. "Gute Adressen" sind vor allem "aktuelle Adressen"! Leider haben die meisten Anbieter ältere Datenbestände, die auch mal einige Jahr alt sind. Somit ist es nicht verwunderlich, dass 40-60% der Firmenadressen dieser Anbieter nicht aktuell und die Empfänger somit nicht erreichbar sind.

Adresshändler haben es absolut nicht einfach, denn es ist vollkommen normal, dass Firmen umziehen, sich die Gesellschaftsform, Telefonnummer oder Emailadresse ändert. Auch Insolvenzen sind völlig normal und kommen täglich vor. Die Aktualität der Daten zu pflegen ist enorm schwierig. Zudem kommunizieren die Unternehmen nicht immer zeitnah die Veränderungen. Sollten Sie somit Daten auch über uns erwerben, müssen Sie wissen, dass je nach Branche es völlig normal sein kann, dass zwischen 2-10% der Daten "veraltet" sein können, trotz täglicher Datenkontrolle und Datenabgleich.

Fazit:

Vermeintlich günstige Angebote entpuppen sich meistens als eine Fehlinvestition, weil sie Zeit rauben, unerwünschte Folgekosten haben und Ihnen mehr Ärger als Nutzen bringen. Greifen Sie seriöse Adresshändler wie www.AdressMonster.de zu.

Über den Author

AdressMonster - Die Internetseite AdressMonster.de wurde im April2018 von der Vitas GmbH übernommen und bietet Leistungen zur Datenrecherche an. Kunden können das AdressMonster beauftragen Adressen und Firmenkontaktdaten von Unternehmen zu ermitteln. Alternativ können auch bestehenden Daten aus einer Datenbank mit über 4 Mio. Einträge direkt über die Webseite gekauft gekauft werden. Das AdressMonster betreibt zudem einen Blog (https://adressmonster.de/blog) mit dem zentralen Thema zur Neukundengewinnung.

Zum Seitenanfang